Wir möchten den Übergang zur neuen Plattform so sicher wie möglich gestalten, daher werden wir Sie bitten, Ihr Passwort zurückzusetzen. Dazu werden Sie beim Anmeldeprozess aufgefordert. Mehr erfahren.

Zeit zu handeln – für die Menschen in der Ukraine

Zeit zu handeln – für die Menschen in der Ukraine

Community
MinutenMar 01, 2022

Seit einigen Tagen ist nichts mehr so, wie es vorher war. Hunderttausende Menschen in der Ukraine befinden sich in größter Not. Diese humanitäre Katastrophe hat uns schockiert und fassungslos gemacht.

Doch nach dem ersten Schock wollen wir nun nicht länger tatenlos zusehen, sondern selbst in Aktion treten und handeln. Denn als Unternehmen, das mit tausenden Investor*innen zusammenarbeitet, um in der ganzen Welt für positive Veränderung zu sorgen, wissen wir: Die Kraft der Crowd ist enorm und kann das Unmögliche möglich machen. Denn durch viele kleine Beiträge lässt sich Großes bewirken!

Deshalb haben wir eine Liste an Aktivitäten und Maßnahmen zusammengestellt, mit denen wir die vielen Menschen in Not unterstützen wollen und durch die auch Sie Ihre Hilfe anbieten können. So können wir gemeinsam auf vielen unterschiedlichen Wegen aktiv werden und für die Menschen in der Ukraine einen echten Unterschied machen. Jede Tat hilft.

Gleichzeitig haben wir uns dazu entschieden, in diesen Tagen die Kommunikation zu neuen Projekten herunterzufahren. Denn die Unterstützung der Menschen in Not hat nun Priorität.

So können Sie aktiv werden:

Geld für die Betroffenen spenden

Das Spendenkonto Nothilfe ist das deutschlandweit bekannteste Bündnis zum Sammeln von Spenden für Menschen in Not. Hier können Sie gezielt die Nothilfe Ukraine unterstützen und sich sicher sein, dass Ihr Geld dort ankommt, wo es am meisten gebraucht wird.

https://www.spendenkonto-nothilfe.de/

Darüber hinaus können Sie die Mission Lifeline dabei unterstützen, nicht nur Menschen vor Ort, sondern auch Personen bei ihrer Flucht aus der Ukraine zu helfen und sie in Sicherheit zu bringen.

https://mission-lifeline.de/ukraine

Sachspenden abgeben

Viele große Hilfsorganisation bitten darum, von Sachspenden abzusehen. Allerdings werden in vielen Orten lokale Hilfstransporte organisiert, die sich über diverse Spenden wie z.B. Medikamente oder Hygieneartikel freuen. Hier lohnt sich ein Blick auf die Webseiten und Facebookseiten der lokalen Organisationen. Hier nur ein Auszug der unterschiedlichen Spendensammlungen:

Baden-Württemberg: https://www.dhhn.de/ukraine-in-not-spenden-und-sachspenden-jetzt/

Mainz: https://www.facebook.com/ukrainiansinmainz/

Berlin: https://www.facebook.com/sagerestaurantberlin

Hamburg: https://szene-hamburg.com/tagestipp/05-02-sonstiges-sammelaktion-fuer-die-ukraine-millerntor-stadion/

München: https://www.charivari.de/nachrichten/deutschland-und-welt/ukraine-krieg-so-kannst-du-in-muenchen-den-menschen-im-kriegsgebiet-helfen/11029655

Köln und Düsseldorf: https://www.facebook.com/gkdusseldorf/photos/a.866071706838071/4587096594735545

Unterkünfte zur Verfügung stellen

Wenn Sie Wohnraum für Geflüchtete zur Verfügung stellen können, können Sie diesen unter folgendem Link anbieten und Menschen in Not so eine Unterkunft gewähren:

https://elinor.network/gastfreundschaft-ukraine/

An Friedensdemonstrationen teilnehmen

Als Teil einer friedlichen Demonstration können wir ein starkes, geschlossenes Zeichen setzen. Zurzeit finden in vielen Städten Deutschlands solche Demonstrationen statt, durch die wir uns Gehör verschaffen und uns für mehr Menschlichkeit einsetzen können.

Auf Social Media aktiv sein

Jeder Post und Beitrag auf Social Media hilft dabei, Bewusstsein für das Thema zu schaffen und für die Situation der Menschen in Not zu sensibilisieren. Durch das Erstellen, Liken und Teilen von Beiträgen können wir so unsere Unterstützung zeigen. Dies sind die Hashtags, die zurzeit am meisten verwendet werden und dabei helfen, Aufmerksamkeit auf die Situation in der Ukraine zu lenken:

#Ukraine #UrkaineRussia #StandWithUrkaine #Solidarity

Petitionen unterschreiben

Auch das ist eine Möglichkeit, seiner Stimme Kraft zu verleihen und sich für ein besseres Morgen einzusetzen. Viele Petitionen finden sich online und können innerhalb nur weniger Sekunden unterschrieben werden. Sekunden, die viel erreichen können.

Egal für welche Aktion(en) Sie sich entscheiden: Jede noch so kleine Tat macht einen Unterschied und hilft Menschen in Not.

Emma Patmore

Geschrieben von Emma Patmore

>blog>zeit-zu-handeln-fuer-die-menschen-in-der-ukraine