Wir möchten den Übergang zur neuen Plattform so sicher wie möglich gestalten, daher werden wir Sie bitten, Ihr Passwort zurückzusetzen. Dazu werden Sie beim Anmeldeprozess aufgefordert. Mehr erfahren.

SRI vs ESG: Wo steht das Crowdinvesting-Modell von ecoligo?

SRI vs ESG: Wo steht das Crowdinvesting-Modell von ecoligo?

Investing
10 MinutenMay 23, 2024

Arten des nachhaltigen Investierens

Bei einer nachhaltigen Investition streben die Anleger*innen danach, ihr Kapital in Angebote zu investieren, die zu einer Reihe von verantwortungsbewussten Zielen beitragen, die den persönlichen Werten und Interessen der Anleger*innen am besten entsprechen. Gleichzeitig bieten diese Geldanlagen vorteilhafte, finanzielle Rendite.

Nachhaltige Investor*innen können unter anderem Einzelpersonen, Unternehmen, Institutionen wie Universitäten, Stiftungen oder gemeinnützige Organisationen sein. Es mag unzählige nachhaltige Investitionsmöglichkeiten für sie geben, aber alle fallen unter zwei Hauptkategorien.

Sozial verantwortliches Investieren (SRI)

Bei dieser Art des Investierens werden entweder Investitionen in Unternehmen ausgeschlossen, die mit den Wertvorstellungen der Anleger*innen in Konflikt stehen, oder es wird umgekehrt in Unternehmen oder Organisationen investiert, die einen guten sozialen Wert haben.

Sozial verantwortliche Investitionen können beispielsweise Investitionen in Unternehmen ausschließen, die Suchtmittel wie Alkohol und Tabak herstellen oder verkaufen, die Waffen herstellen oder die im Glücksspiel tätig sind. Dafür unterstützen diese Investitionen andererseits Unternehmen, die sich für soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte, ökologische Nachhaltigkeit und alternative Energien/saubere Technologien einsetzen. Gleichzeitig werden Investitionen in Branchen wie dem Kohlebergbau verhindert.

In den letzten Jahren haben sich sozial verantwortliche Investitionen stärker aktiv auf Unternehmen mit einem Umweltauftrag und sauberen Energielösungen fokussiert, anstatt sich ausschließlich auf Ausschlusslisten zu konzentrieren.

Umwelt-, Sozial- und Corporate Governance-Investitionen (ESG)

Ähnlich wie beim sozial verantwortlichen Investieren (Socially Responsible Investing, SRI) müssen Anleger*innen bei ESG-Investitionen eine Reihe von Parametern berücksichtigen, bevor sie entscheiden, wo sie ihr Kapital einsetzen. Es gibt mehrere Arten von ESG-Investitionen. Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Komponenten dieser Art von Investitionen.

Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Faktoren beeinflussen die Entscheidungen der Anleger*innen. Um sicherzugehen, dass ein Unternehmen, ein Fonds oder eine Organisation ihre Investition wert ist, werden diese innerhalb von drei Kategorien sorgfältig überprüft.

Auswirkungen auf die Umwelt: Bei der Bewertung durch die Investor*innen werden alle verfügbaren Daten über die Auswirkungen eines Unternehmens auf den Planeten berücksichtigt. Wie groß ist ihr CO2-Fußabdruck? Ergreifen sie genug Initiative, um die Klimakrise zu bewältigen und die globalen Klimaziele zu erreichen? Wie sieht es mit der Gesamtenergieeffizienz und der Nutzung der natürlichen Ressourcen aus?

Soziale Auswirkungen: Hier analysieren die Anleger*innen die spezifischen Beziehungen eines Unternehmens oder einer Organisation zu seinen Mitarbeitern, Kunden und der Gemeinschaft insgesamt. Wie vielfältig und integrativ sind sie? Achten sie auf den Schutz ihrer Kundendaten und der Privatsphäre? Wie steht es um die allgemeine Unternehmensethik und die Haltung zu Menschen- und Arbeitnehmerrechten?

Führung: Entscheidend für die Wahl einer Investition ist schließlich, wer ein Unternehmen leitet. Wer sind die Menschen hinter der Marke? Wie setzt sich ihr Vorstand zusammen? Wie steht es um ihre Aktionärsrechte und ihre Beziehungen zu den Aufsichtsbehörden?

Die Analyse all dieser Daten macht es für die Anleger*innen wahrscheinlicher, dass sie ihr Kapital dort einsetzen, wo es wirklich wichtig ist. Auf diese Weise erhöhen sie die Chancen, sowohl eine angemessene Verzinsung für ihre Investition zu erhalten als auch zu einer positiven Veränderung in der Welt beizutragen.

Unter Berücksichtigung all dieser Informationen lohnt es sich zu verstehen, wo sich das ecoligo-Investitionsmodell, das auf Crowdinvesting für unser Solar-as-a-Service Modell beruht, innerhalb des gesamten Universums der nachhaltigen Investitionen wiederfindet.

Das nachhaltige Crowdinvesting-Modell von ecoligo

Der Hauptunterschied zwischen ESG- und SRI-Investitionen im Vergleich zum Crowdinvesting-Modell von ecoligo ist die direkte und unmittelbare positive Auswirkung auf das Klima, die durch Investitionen in die Projekte für erneuerbare Energien von ecoligo erzielt wird. Bei ESG-Investitionen besteht die Mehrheit der Fonds aus Aktien. Bei einem solchen Modell investieren die Anleger*innen in die Gesamtaktivitäten eines Unternehmens, von denen nachhaltige Geschäftspraktiken oder Aktivitäten nur einen Teil des großen Ganzen ausmachen können. Daher haben diese Investitionen keine unmittelbaren und direkten Auswirkungen auf CO2-Einsparungen.

Andererseits haben Investor*innen durch die auf der ecoligo-Plattform verfügbaren Projekte den direktesten Einfluss, den man bei der Unterstützung des Klimaschutzes haben kann.

Jeder investierte Euro führt durch die schnelle Umsetzung von Projekten für erneuerbare Energien, die die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringern, direkt zu CO2-Einsparungen. Dank vollständiger Transparenz während jeder Phase eines Projekts können die Investor*innen die volle Wirkung ihrer Investitionen nachvollziehen.

Mit über 100 Projekten und vielen weiteren, die noch folgen werden, haben wir bewiesen, dass wir gemeinsam mit unseren Crowdinvestor*innen Solarlösungen für Unternehmen auf der ganzen Welt realisieren können. Crowdinvesting ist die Grundlage unserer Mission: Zusammen mit unseren Investor*innen, Partnern und Kunden die globale Energiewende voranzutreiben und den Planeten durch eine vermehrte Nutzung von Solarstrom zu schützen.

Mit diesem leistungsstarken und demokratischen Investitionsansatz bieten wir Anleger*innen und Unternehmen kontinuierlich die Möglichkeit, die Welt positiv zu beeinflussen.

Hier bei ecoligo trifft Crowdinvesting auf Nachhaltigkeit. Jede Investition unserer Crowd in nachhaltige Solarprojekte unterstützt direkt die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs).

Die SDGs sind aus den inklusivsten und umfassendsten Verhandlungen in der Geschichte der Vereinten Nationen hervorgegangen und haben Menschen aus allen Sektoren, Gegenden und Kulturen inspiriert. Um die Ziele bis 2030 zu erreichen, bedarf es heroischer und phantasievoller Anstrengungen, der Entschlossenheit, zu lernen, was funktioniert, und der Flexibilität, sich an neue Informationen und wechselnde Trends anzupassen.

Alle ecoligo-Solarprojekte erreichen mindestens zwei der festgelegten SDG-Ziele, insbesondere SDG 7 (erschwingliche und saubere Energie) und SDG 13 (Klimaschutz). Gleichzeitig erfüllen wir mit einer Reihe von Projekten zusätzliche Ziele wie SDG 3 (Gesundheit und Wohlbefinden) und SDG 8 (menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum).

Gemeinsam mit Crowdinvestor*innen, Kunden und Partnern beweist das nachhaltige Crowdinvesting-Modell von ecoligo, dass wir mit der Kraft der Crowd eine bessere Welt für uns und die kommenden Generationen schaffen können. Die Solaranlagen, die durch dieses Investitionskonzept finanziert werden, tragen zur Senkung von Energiekosten bei und fördern gleichzeitig das Wachstum von Unternehmen in Schwellenländern. Dadurch erfüllt unser Modell aufgezeigte Elemente von SRI- und auch ESG-Investitionen.

Wir wählen die Projekte, die auf unserer Plattform vorgestellt werden, sorgfältig aus. Dazu zählt sowohl eine Überprüfung der Menschen, die hinter den Unternehmen stehen als auch der allgemeinen Aktivitäten des Unternehmens, der ethischen Grundsätze und der Ziele des Unternehmens. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass unsere Crowdinvestor*innen ihr Kapital in Solaranlagen investieren, die Unternehmen mit einem klaren Fokus auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit zugutekommen.

Emma Patmore

Geschrieben von Emma Patmore

>blog>sri-vs-esg-wo-steht-das-crowdinvesting-modell-von-ecoligo